Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Präambel und Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) finden Anwendung auf alle geschäftlichen Beziehungen zum Coaching und Reiseberatung zwischen dem jeweils vertragsschließenden Kunden (Nachfolgend „KUNDE“) und Manuel Peters (nachfolgend „MANUEL PETERS“). Das Angebot richtet sich ausschließlich an volljährige Kunden.

1.2 Abweichende Geschäftsbedingungen des KUNDEN haben keine Gültigkeit.

1.3 Die AGB beruhen auf den derzeit geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen (z. B. BGB, HeilPrG, PsychThG, höchstrichterliche Gerichtsentscheidungen). MANUEL PETERS ist berechtigt, die AGB zu ändern, wenn Regelungen nach Vertragsschluss aufgrund einer Änderung der gesetzlichen oder sonstigen Rahmenbedingungen unwirksam werden bzw. ihre Unwirksamkeit festgestellt wird, dies zu einer Lücke im Vertrag führt sowie der beiderseitigen Leistungspflichten.

1.4 MANUEL PETERS muss dem KUNDEN Änderungen der AGB mindestens sechs Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten in Textform mitteilen. Die Anpassung wird wirksam, wenn der KUNDE zustimmt. Die Zustimmung des KUNDEN gilt dabei als erteilt, wenn der KUNDE nicht bis zum Zeitpunkt von deren geplanten Inkrafttreten widerspricht. Auf alle Rechte und Folgen der Änderungen wird der KUNDE in der Mitteilung gesondert hingewiesen.

Im Falle des Widerspruchs des KUNDEN ist MANUEL PETERS zur Kündigung berechtigt.

2. Gegenstand des Coachings

2.1 Das Coaching fokussiert die Aufmerksamkeit der Kunden auf seine Potenziale, Kompetenzen, Ressourcen und damit auf eine dem Coaching-Gegenstand zieldienliche Lösung. Der Coach gibt seinem Coachee sinnvolle Reflexionen, der meistens einen Konflikt (Problem) zu lösen hat oder sich selbst, oder einen Reisewunsch, verwirklichen will. Es wird in folgender Form angeboten:

2.1.1 Reise-Coaching

Das Reise-Coaching von MANUEL PETERS wird in der Form eines digitalen Coachings angeboten. In Ausnahmen sind auf Wunsch des KUNDEN auch persönliche Treffen im öffentlichen Raum möglich, jedoch nicht grundlegender Bestandteil des Angebotes.

2.2 Das Coaching ist insbesondere für folgende Bereiche anwendbar:

  • Weltreise-Coaching

  • Auszeit- und Sabbatical-Coaching

  • Work & Travel-Coaching

und wird in folgenden Paketen angeboten:

  • Coaching BASIC

  • Coaching MEDIUM

  • Coaching INTENSIV

Alternativ sind auch Einzelsessions, oder zusätzliche Komponenten der Reiseberatung buchbar. (Siehe Gegenstand der Reiseberatung)

2.2.1 Das Coaching wird in der Regel im 1:1 angeboten, kann jedoch auch im 1:2 durchgeführt werden, sollte der KUNDE mit einem Partner teilnehmen wollen.

2.3 Coaching ist eine Sonderform der Beratung, im Sinne von Beratung ohne Ratschlag, und grenzt sich von Beratung, Führung und Heilbehandlung insbesondere psychotherapeutischen Tätigkeiten ab.

2.3.1 Ausübung der Heilkunde ist jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen, auch wenn sie im Dienste von anderen ausgeübt wird.

2.4 Das Coaching vollzieht sich anhand eines definierten und strukturierten Prozesses. Das Coaching variiert jedoch je nach Coaching-Gegenstand und KUNDE.

2.5 Der Coach interveniert als Kommunikator für Entwicklungs-, Optimierungs- und Veränderungsprozesse des KUNDEN.

2.6 Die Beziehung zwischen Kunde und Coach bedarf einer vertrauensvollen und vertraulichen Grundlage für ein wohlwollendes, wertschätzendes und respektvolles Miteinander.

3. Gegenstand der Reiseberatung

3.1 In der Reiseberatung unterstützt MANUEL PETERS den KUNDEN mit erlernter und geschulter Erfahrung bei der Planung der eigenen Reise. Er gibt dabei sinnvolle Informationen, Hinweise und Tipps für eine dem Beratungs-Gegenstand zieldienliche Lösung.

​3.1.1 Reiseberatung

Die Reiseberatung von MANUEL PETERS wird in digitaler Form angeboten. In Ausnahmen sind auf Wunsch des KUNDEN auch persönliche Treffen im öffentlichen Raum möglich, jedoch nicht grundlegender Bestandteil des Angebotes. Der Kontakt wird dabei sowohl via Face-to-Face Videocalls, als auch via Email gehalten.

3.2 Die Reiseberatung ist insbesondere für folgende Bereiche anwendbar:

  • Weltreise-Planung

  • Auszeit- und Sabbatical-Planung

  • Work & Travel-Planung

und wird in folgenden Paketen angeboten:

  • Inhalte im Paket “Coaching BASIC”

  • Inhalte im Paket “Coaching MEDIUM”

  • Inhalte im Paket “Coaching INTENSIV”

Alternativ sind auch Einzelsessions, oder zusätzliche Komponenten der Reiseberatung, wie folgt buchbar:

  • Routenplanung
  • Kostenplanung
  • Gemeinsame Planung von Flügen, Transportmitteln und Unterkünften
  • Reiseziel-Beratung
  • Gemeinsame Bewältigung von bürokratischen Hürden in der Reisevorbereitung
  • Beratung zur für den KUNDEN passenden Reiseform
  • Work & Travel Tipps, Hilfen und Informationen

3.2.1 Die Reiseberatung wird in der Regel im 1:1 angeboten, kann jedoch auch im 1:2 durchgeführt werden, sollte der KUNDE mit einem Partner teilnehmen wollen.

3.3 Die Reiseberatung vollzieht sich anhand eines definierten und strukturierten Prozesses. Die Beratung variiert jedoch je nach Gegenstand und Wunsch des KUNDEN.

3.4 Die Beziehung zwischen Kunde und Coach bedarf einer vertrauensvollen und vertraulichen Grundlage für ein wohlwollendes, wertschätzendes und respektvolles Miteinander.

4. Vertragsabschluss und Preise

4.1 Das Vertragsverhältnis kommt durch die Vertragsbestätigung von MANUEL PETERS, die dem KUNDEN auf seinen Auftrag hin zugeht, zustande.

4.2 Der KUNDE ist verpflichtet, MANUEL PETERS Änderungen seiner Kundendaten, insbesondere seiner E-Mail-Adresse unverzüglich mitzuteilen.

4.3 Die jeweilige Vertragslaufzeit richtet sich nach dem Gegenstand des Vertrages und eine vereinbarte Befristung oder Bedingung zur Erfüllung durch MANUEL PETERS. Im Falle der Reiseberatung endet der Vertrag spätestens nach Ende der vom KUNDEN durchgeführten Reise. (Siehe Coaching-Pakete und folgendem Bestandteil: E-Mail Kontakt während deiner Reise für Planungstipps, Fragen & Probleme.)

4.4 Die Kontakte zur Vertragsanbahnung sind kostenlos, insbesondere das sog. Kennenlern-Gespräch (Termin bis maximal 60 Minuten). Alle weiteren Termine und Leistungen sind Bestandteil des jeweiligen Vertrages und werden dementsprechend vergütet.

5. Widerrufsbelehrung

5.1 Widerrufsrecht

5.1.1 Ist der KUNDE Verbraucher, so kann er die Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen in Textform (z. B. Brief, e-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht bevor MANUEL PETERS die Pflichten gem. § 312e Abs. 1 S. 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV erfüllt hat. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

5.1.2 Der Widerruf ist zu richten an:

Manuel Peters

Eibseestraße 16

82491 Grainau

5.2 Ausschluss des Widerrufs

Bei einer Dienstleistung im Fernabsatz erlischt das Widerrufsrecht vorzeitig, wenn MANUEL PETERS mit der Ausführung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des KUNDEN vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder dieser diese selbst veranlasst haben.

5.3 Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die bereits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der KUNDE MANUEL PETERS die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den KUNDEN mit der Absendung der Widerrufserklärung, für MANUEL PETERS mit deren Empfang.

6. Rücktritt / Kündigung

6.1 Jeder Vertag mit MANUEL PETERS ist befristet, weil das Coaching oder die Beratung mit dem ausgewiesenen Datum endet, es sei denn, im Einzelfall ist etwas anderes vereinbart worden (Bedingung). Ein ordentliches Kündigungsrecht ist ausgeschlossen. Das Recht zur Kündigung aus besonderem Grund bleibt beiden Vertragspartnern. Die Kündigung muss schriftlich gegenüber dem anderen Vertragspartner erklärt werden.

6.2 MANUEL PETERS behält sich das Recht vor, den Vertrag mit dem KUNDEN zu kündigen, wenn er insbesondere

– die Zahlungsverplichtung trotz Mahnung nicht erfüllt hat,

– das Image von MANUEL PETERS in irgendeiner Weise schädigt,

– Inhalte des Coachings oder der Beratung ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben hat,

– Inhalte des Coachings oder der Beratung nachweislich zu kommerzieller Nutzen verwendet hat.

6.3 Die schriftliche Erklärung gilt gleichzeitig als Widerruf der Einzugsermächtigung, falls diese erteilt wurde.

6.4 Kündigt der KUNDE den vereinbarten Termin am Arbeitstag oder einen Tag vorher, so ist der gesamte Vergütungsbetrag sofort als Schadensersatz zu zahlen.

6.5 Die Berechnung und Forderung eines entgangenen Gewinns als Schadensersatz von MANUEL PETERS erfolgt im jeweiligen Einzelfall. Davon abgesehen hat der KUNDE das Recht darzulegen und zu beweisen, dass im konkreten Einzelfall eine andere Schadenshöhe eingetreten ist.

7. Zahlungsbedingungen

7.1 Die Vergütung der Dienstleistung wird individuell vereinbart. Die Zahlung ist nach ordnungsgemäßer Rechnungslegung fällig.

7.2 Der Zahlungsbetrag ist in der Regel binnen 14 Tagen ab Datum der Rechnung zu zahlen.

7.3 In Ausnahmefällen kann eine Ratenzahlung vereinbart werden.

7.4 Bei schuldhafter Verzögerung ist MANUEL PETERS berechtigt, den durch den Verzug verursachten Schaden, vom Kunden ersetzt zu bekommen.

7.5 Kommt der KUNDE in Zahlungsverzug, so ist MANUEL PETERS berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe über dem jeweiligen Basiszinssatz zu fordern. Falls MANUEL PETERS ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, kann dieser ebenfalls geltend gemacht werden.

8. Gewährleistung und Haftungsausschluss

8.1 Der KUNDE erklärt mit der Abgabe der Anmeldung und Zahlungsvereinbarung, dass er das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat und voll geschäftsfähig ist. Insbesondere darf der KUNDE sich nicht in einer Psychotherapie oder vergleichbaren Heilbehandlung befinden oder nicht an einer Krankheit leiden, die die Selbststeuerungsfähigkeiten derart beeinträchtigt, so dass keine nennenswerten Entwicklungen im Sinne des Coachings oder der Reiseberatung erzielt werden können / wollen. MANUEL PETERS weist hiermit auf die mögliche Strafbarkeit falscher Angaben hin. Der durch die falschen Angaben verursachter Schaden ist MANUEL PETERS zu ersetzen.

8.2 Coaching ist ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess, so dass bestimmte Ergebnisse oder Erfolge nicht garantiert werden können. Denn die eigentliche Veränderungsarbeit erfolgt durch den KUNDEN, wobei MANUEL PETERS als Prozessbegleiter dem KUNDEN sinnvolle Unterstützung anbietet. Der KUNDE muss bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen.

8.3 Jeder KUNDE trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Arbeit mit MANUEL PETERS. Er kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf. Der KUNDE weiß, dass Coaching weder eine Ausübung der Heilkunde (insbesondere Psychotherapie) ist noch kann Coaching diese ersetzen.

8.4 Die Reiseberatung ist keine Pauschalreise im Sinne des BGB. Es handelt sich ausschließlich um eine Beratungsleistung. Es werden von MANUEL PETERS keine Buchungen im Namen des KUNDEN getätigt. Für die Buchung von Reiseleistungen, und den damit einhergehenden Verträgen, ist MANUEL PETERS nicht haftbar oder dem KUNDEN gegenüber nicht zu Ersatz verpflichtet. Dieses gilt insbesondere für nicht erfüllte Leistung von Dritten, wie Fluggesellschaften, Autovermietungen oder Unterkünften.

9. Verjährung

9.1 Ansprüche aus und mit dem Vertrag des KUNDEN gegenüber MANUEL PETERS verjähren in einem Jahr.

9.2 Die Verjährung beginnt mit dem Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der KUNDE von dem Umstand, die den Anspruch gegenüber MANUEL PETERS begründen und diesem selbst als Anspruchsgegner Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste.

10. Datenschutz und Vertraulichkeit

10.1 MANUEL PETERS behandelt die zur Durchführung dieses Vertrages erhobenen, übermittelten oder zugänglich gemachten Daten unter Beachtung der gesetzlichen und datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich. Ausführliche Informationen zum Thema des Datenschutzes entnehmen Sie bitte den allgemeinen Datenschutzhinweisen.

10.2 MANUEL PETERS verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen oder geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des KUNDEN auch nach der Beendigung des Vertrags Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren.

10.3 Das Coaching ist vertraulich, so dass MANUEL PETERS mit keinem anderen als den KUNDEN über das Coaching, Inhalt und Entwicklung spricht, es sei denn, es betrifft offenkundige Informationen oder der KUNDE hat eingewilligt, dass MANUEL PETERS über bestimmte Informationen sprechen (speichern, verarbeiten und weiterzuleiten) darf.

11. Schlussbestimmungen

11.1 Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Die Vertragspartner verpflichten sich, eine unwirksame Regelung durch eine solche wirksame Regelung zu ersetzen, die in ihrem Regelungsgehalt dem wirtschaftlich gewollten Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt. Das gilt entsprechend bei Vertragslücken.

11.2 Erfüllungsort ist der Sitz von MANUEL PETERS in Deutschland.

11.3 Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz von MANUEL PETERS in Deutschland.

11.4 Es gilt das deutsche Recht.

Stand: 15.07.2020